DIGITAL ist besser

Vorerst zumindest.
Deshalb drehen wir den Spieß um: Statt mit Autor*in das Publikum zu besuchen, besuchen wir mit Publikum Autor*in.
Per Stream. 

Den nächsten zwischen/miete-Hausbesuch gibt’s bei
Selim Özdogan und „Der die Träume hört“.

16.10. um 20 Uhr
Alle Termine hier.

Wenn nicht gerade Pandemie herrscht ...

… bringt zwischen/miete nrw junge Literatur ins Wohnzimmer! Oder an den Küchentisch. Auf den Balkon. In Keller und Badewanne. Wir veranstalten Lesungen in WGs in sieben Städten NRWs und in Brüssel und setzen Autorinnen und Autoren zu Euch aufs Sofa. Dann reden wir in gemütlicher Runde über Geschichten der Gegenwart. Was zu trinken gibt’s auch. 

In Zeiten wie diesen verlegen wir die ganze Sache ins Internet und besuchen mit Euch per Stream im Gepäck Autorinnen und Autoren zuhause – das ist die zwischen/miete nrw digital.

Team

Tilman Strasser ist freier Autor und Literaturvermittler und hat die zwischen/miete nrw begründet. Er lädt in Absprache mit den Veranstaltungspartnern Autor*innen ein, organisiert die Lesungen und moderiert sie. Hofft stets auf große Kühlschränke.

Nina Waldmüller ist im Literaturbüro NRW Süd im Literaturhaus Bonn verantwortlich für Organisation, PR und Finanzen der zwischen/miete nrw Bonn und kümmert sich um die finanzielle Gesamtabwicklung der zwischen/miete nrw und der zwischen/miete nrw digital sowie die interne Projektlogistik.

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft
des Landes Nordrhein-Westfalen

Gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V.

Gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Wuppertal