zwischen/miete digital #7 mit Ella Carina Werner

zwischen/miete nrw digital:
Ein Hausbesuch bei Ella Carina Werner und „Der Untergang des Abendkleides“ (Satyr Verlag).
Darum geht’s:
Für eine Frau jenseits der dreißig steckt die Gegenwart voller Fragen: Kann man jetzt noch eine Punkband gründen? Sind Viererbeziehungen nicht doch besser als Zweier­beziehungen? Wenn man dem Mann den Rücken krault, ist das schon unbezahlte Care-Arbeit? Und wann beginnt endlich die soziale Weltrevolution?
Die Titanic-Redakteurin Ella Carina Werner gehört zu den besten Satiriker*innen Deutsch-lands. Ihr neuer Kurzgeschichtenband erzählt von Sextouristinnen in Hamburg, filmreifen Geburtserlebnissen und dem idealen Begräbnis.
Witz und Aberwitz, Zwiegespräche über Frauenquoten und #MeToo, Komik und Haltung treffen aufeinander und beweisen: Ella Carina Werner ist eine ebenso warmherzige wie gewiefte Geschichtenerzählerin und eine der humorvollsten Kämpferinnen für den Feminismus.
»Ich freue mich so über dieses Buch, ich küsse den Boden, auf dem es geht.« (Margarete Stokowski)
Veranstaltung der zwischen/miete nrw mit dem Center for Literature
https://www.burg-huelshoff.de/
http://zwischenmiete.nrw/
Moderation: Tilman Strasser
Organisation: Literaturhaus Bonn
www.literaturhaus-bonn.de
Partner: Rausgegangen
www.rausgegangen.de / www.dringeblieben.de
Das Projekt wurde gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
sowie im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.
Herzlichen Dank!
(c) Julia Schwendner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.